04.09.2017 von Mirjana Pavlic

Mit Freunden am Fluss

Mit Freunden am Fluss

 

Zeit zum Fliegenfischen. Zeit für Freunde und Familie. Können Sie sich etwas Besseres vorstellen, als so etwas kombinieren zu können? Ich ehrlich gesagt nicht. Und umso schöner, wenn man solch traumhafte Trips ans kristallklare Wasser sogar wiederholen kann: Nach einem wunderschönen Ausflug  an die fischreiche Savinja in Slowenien im letzten Jahr, durfte ich auch in diesem Sommer unvergessliche Tage erleben.

Dreh- und Angelpunkt – im wahrsten Sinne des Wortes – war wieder der Ort, an dem ich mich unsagbar heimisch fühle. Umgeben von zwei Bächen an einem Berghang liegt inmitten schönster Natur meine Fishing Lodge. In unmittelbarer Nähe der Savinja finde ich hier immer wieder Zeit, Termine und Tagesgeschäft für eine Weile auszublenden und erneut Kraft zu tanken. Hier am Fuß der Karawanken scheint die Luft so rein, dass man bisweilen glaubt, man könne sie trinken. Ebenso das Wasser: Von grün bis türkis schimmernd schlängelt sich „mein Fluss“, die Savinja, über weiße Kiesel, durch schmale Schluchten und weite Täler. Vor lauter Möglichkeiten, die sich einem hier als Fliegenfischer bieten, kann man sich oft kaum entscheiden: Ein Platz ist schöner als der andere und ein Spot verheißungsvoller als der vorherige. Aber zum Glück kenne ich dieses Gewässer seit Jahren und muss nicht lange suchen …

Gleich zu sechst haben wir in diesem Jahr an den Ufern des Flusses gestanden, sind über Kiesbänke gewatet, haben gefischt, gefangen und uns über die Erfolge der anderen mindestens ebenso gefreut wie über die eigenen. Besonders schön war für mich, dass Gregor Kriznik, seit kurzem Vorsitzender des örtlichen Angelvereins in Ljubno, Zeit fand, uns zu begleiten. Und natürlich konnte selbst er, der Tag für Tag die Chance hat, diesen Ausnahmefluss zu befischen, sich nicht zurückhalten und schwang die Fliegenrute. Kein Wunder: Wieder waren es traumhaft gefärbte, große Regenbogenforellen, die unsere leichten Ruten bis ans Äußerste forderten. Wieder waren es wunderschön gezeichnete Bachforellen, die mit ihren wie gemalt wirkenden, roten Punkten jedes Mal für ein optisches Highlight am Angeltag sorgten. Fliegenfischen in Slowenien, wie ich es kenne und liebe!

Auch wenn wir immer fast ein wenig traurig waren, sobald der erlebnisreiche Tag am Wasser endete, freuten wir uns umso mehr auf die gemeinsamen Abende in der Lodge. Hier waren wir eine Zeit lang wieder zu Hause. Hier haben wir tagelang gelebt und gelacht. Hierhin möchte ich immer wieder zurückkehren. An diesen Ort der Harmonie im herrlichen Tal der Savinja.

Ihre Mirjana Pavlic

 

 

PS: Neugierig auf die Lodge an der Savinja? Hier finden Sie mehr Infos: http://www.flyfishingeurope.de/de/fliegenfischen-in-slowenien/index.html

 

« Lachs-, Meerforellen- und Hecht-Event am 06.05.2017